Startseite | Garten-Shop | Link us | Partner | Reisewebkatalog | Kontakt | Impressum
www.Gartentrip.de
 

Gartenausflüge - Ausflugsziele

Gartenausflüge - AusflugszieleEine Vielzahl von schönen Gartenzielen für Ihre nächste Ausflugsplanung.
Sie planen einen Ausflug und möchten einen Garten oder Park besich- tigen, einen Tag in einem Biosphärenreservat oder Naturpark verbringen, sich in einem Schlosspark oder Klostergarten inspirieren lassen, in einem Botanischen Garten seltene Pflanzen finden oder Gartenkunst auf sich wirken lassen?
Als kleine Planungshilfe finden Sie in unserem Garten-Webkatalog interessante Ausflugsziele. Informieren Sie sich auf den jeweiligen Seiten vorab, damit Ihre Erwartungen nicht enttäuscht werden.

Ausflugsziele

BibelgärtenBibelgärten
Bibelgärten sind Gärten in denen die in der Bibel vorkommenden Pflanzen angepflanzt und gepflegt werden.

BiosphärenreservateBiosphärenreservate
Ein Biosphärenreservat ist ein Schutzgebiet, das für die jeweilige Vegetations- zone repräsentativ ist oder eine Besonderheit aufweist. Es geht in erster Linie um den Schutz der vom Menschen geschaffenen Kulturlandschaften.

Botanische GärtenBotanische Gärten
Ein Botanischer Garten ist eine oft nach Herkunft der Pflanzen-Arten geordnete Anpflanzung von Bäumen, Sträuchern und krautigen Pflanzen. Botanische Gärten stehen häufig unter der Verwaltung einer Universität oder Hochschule, da solche Sammlungen von Pflanzenarten eine gute Basis für wissenschaftliche Arbeit dar- stellen.

historische GärtenHistorische Gärten
Historische Gärten sind wichtige Zeugnisse vergangener Kunst- und Kultur- epochen. Sie sind wertvolle architektonisch-künstlerische Raumschöpfungen und Orte spezifischer Vegetation.

KlostergärtenKlostergärten
Der mittelalterliche Klostergarten entstand ursprünglich als Nutzgarten um die klösterliche Unabhängigkeit zu unterstützen. Die Klöster nahmen mit ihren Gärten maßgeblichen Einfluss auf den Anbau von Pflanzen, deren Verbreitung in der Natur- und Kulturlandschaft und deren Verwendung in Ernährung, Medizin, Kultus und Alltag. Heutige „mittelalterliche“ Klostergärten sind Rekonstruktionen anhand weniger schriftlicher und bildlicher Quellen und vereinzelter archäologischer Befunde.

NationalparksNationalparks
Ein Nationalpark ist ein klar definiertes, ausgedehntes Gebiet, das durch spezi- elle Maßnahmen vor schädlichen menschlichen Eingriffen und vor Umweltver- schmutzung geschützt wird. Meist sind dies Gebiete, die ökologisch besonders wertvoll sind oder über natürliche Schönheit verfügen und im Auftrag einer Regierung verwaltet werden.

NaturparksNaturparks
Ein Naturpark ist ein geschützter, durch langfristiges Einwirken, Nutzen und Bewirtschaften entstandener Landschaftsraum. Diese wertvolle Kulturlandschaft soll in ihrer heutigen Form bewahrt und gleichzeitig touristisch vermarktet werden.

OrangerienOrangerien
Eine Orangerie ist ein historischer repräsentativer Garten für Zitrusbäumchen. Vor allem die festverwurzelten Orangerien bedurften eines unmittelbar neben der Anpflanzung gelegenen Wintergartens, in dem die mit dem gesamten Wur- zelstock ausgegrabenen Bäumchen überwintern konnten. Solche Orangerie- gebäude wurden bald auch selbst als Orangerie bezeichnet und im heutigen Sprachgebrauch ist diese Wortverwendung fast die einzige.

Parks & GrünanlagenParks & Grünanlagen
Unter einem Park versteht man nach den Regeln der Gartenkunst gestaltete größere Grünflächen, die der Verschönerung und der Erholung dienen.

SchlossgärtenSchlossgärten
Ein Schlosspark (auch Schlossgarten) ist ein zu einem Schloss gehörender Gar- ten, der das Gebäude ergänzt und rahmt. Mit dem Ende der meisten europä- ischen Monarchien wurden viele Schlossparke der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und sind heute Orte der Entspannung und der Freizeit, aber auch noch immer Zeugnisse der Kunst und für die Gartendenkmalpflege eine Herausforderung.

TiergärtenTiergärten
Tiergarten und Tierpark – diese Bezeichnungen werden meist von Zoos gewählt, die eine weite Parklandschaft besitzen. Zoo ist die Kurzform für zoologischer Garten und bezeichnet eine große, meist parkartige Anlage zur Haltung und öffentlichen Zurschaustellung verschiedener Tierarten.

GartenkunstGartenkunst
Unter Gartenkunst versteht man die künstlerische und landschaftsarchitek- tonische Gestaltung begrenzter privater oder öffentlicher Freiräume durch Pflanzen, Wege, Anschüttungen, Planierungen, Architekturelemente, Wasserspiele oder Skulpturen.


  

zum Seitenanfang